Laut Ayurveda ist ein Mensch gesund, wenn seine körperlichen und geistigen Funktionen im Einklang arbeiten, er in Harmonie mit sich und der Umwelt lebt und auf sich selbst und auf seinen Nächsten achtet. Deshalb gilt es im Ayurveda als höchstes Ziel, die Gesundheit zu erhalten. Dafür ist die Einhaltung eines gesunden Lebensstils mit Ayurveda, die sogenannte „ayurvedische Tagesroutine“ die beste Grundlage. Sie berücksichtigt die Tageszeiten, die ayurvedische Ernährung und die Abwechslung zwischen Arbeit und Erholung, damit Ihre Dosha Konstitution im Gleichgewicht bleibt.

Die Umsetzung der Vorschläge wird nicht jeder in seinem alltäglichen Leben in vollem Umfang integrieren können. Versuchen Sie so viel wie möglich davon einfließen zu lassen.

Der Tagesablauf kann wie folgt aussehen:

  • Am Morgen

    • Kurz vor 6 Uhr morgens entspannt aufwachen und aufstehen

    • Zunge reinigen mit dem Zungenschaber

    • Zähne putzen

    • 2 - 3 Tassen heißes Wasser zur Anregung der Verdauung trinken

    • Stuhlgang

    • Vitaltrunk zur Entgiftung: 1 Tasse lauwarmes Wasser mit ¼ Zitrone, 1 TL Honig

    • Je 1 Tropfen Öl in Nase und Ohren

    • Massage oder Einreibung von 5–25 Minuten mit körperwarmem gereiften Sesamöl

    • Yoga, z.B. Sonnengruß

    • Duschen

    • Pranayama und Meditation

  • Mahlzeiten

    • Frühstück bis spätestens 9 Uhr

    • Mittagessen (Hauptmahlzeit) zwischen 12–14 Uhr

    • Ruhepause oder stiller Spaziergang von 10–15 Minuten

    • Kleine Zwischenmahlzeit zwischen 15–16 Uhr (Teepause) für Vata- und Pitta-Typen

    • Leichtes Abendessen zwischen 18 - 19 Uhr

    • Entspannungsphase

  • Schlaf
     Vor dem Einschlafen Fußmassage mit körperwarmem gereiften Sesamöl, 1 Tasse warme Milch mit etwas               Ghee,Ingwer, Kardamom und braunem Zucker

  • Geruhsam einschlafen um 22 Uhr

Die ayurvedische Tagesroutine für mehr Lebensenergie

mit Ayurveda

Gesunder Lebensstil mit Ayurveda für zu Hause

© 2016 by Christine Keusch

Besucher

  • Wix Facebook page

geändert am 24.09.2019